Berlin besitzt mit seinen über 40.000 Gasleuchten europaweit das größte zusammenhängende gasbeleuchtete Gebiet mit unterschiedlichen Lampenformen, die ebenso zum Stadtbild gehören wie die Architektur. Das 2011 veröffentlichte Lichtkonzept der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung sieht die fast komplette Demontage der Berliner Gas-Straßenbeleuchtung bis zum Jahr 2020 vor. Nur ein geringer Teil der gerade in den Wohnstraßen so angenehmen, gewohnten Gas-Beleuchtung soll in wenigen Dorfangern erhalten bleiben. Am 24. November 2011 stellte Denk mal an Berlin e.V. deshalb die Gas-Straßenbeleuchtung als „Besonderes Denkmal“ vor. Der Verein hat mit dieser Aktion deutlich gemacht, dass es ein großes öffentliches und fachliches Interesse am Erhalt  dieses einzigartigen technischen Denkmals gibt.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer anderen Website www.gaslicht-ist-berlin.de

useful tools: Druckansicht Seite weiterempfehlen