Der Panzersockel des Deutsch - Russischen Museums (2008/2009)

Sowjetischer Panzer erhält einen neuen Sockel.

Der durch Witterungseinflüsse beschädigte Sockel des sowjetischen Panzers T34 vor dem Deutsch-Russischen Museum Berlin-Karlshorst wurde auf Initiative des Vereins Denk mal an Berlin e.V. von der ZMB GmbH, sowie vom Landesdenkmalamt Berlin und dem Deutsch-Russischen Museum Berlin-Karlshorst saniert. Die Gesamtkosten für die Instandsetzungsmaßnahmen beliefen sich auf rund 26.000 Euro.

Im Rahmen der Sanierung wurden die dem Sockel vorgehängten, polierten Granitplatten entfernt und nach Erneuerung des Mörtelbetts erneut angebracht. So konnten weitere Schäden vermieden und der ursprüngliche Zustand und optische Eindruck wiederhergestellt werden.

Die Arbeiten wurden im April 2009 erfolgreich abgeschlossen und am 8. Mai 2009 der Öffentlichkeit präsentiert.

 

Hinweis

Wenn Sie sich für das außergewöhnliche Denkmal interessieren, dann können Sie sich gern unter nachfolgend genannter Adresse über die Öffnungszeiten des Deutsch-Russischen Museums Karlshorst informieren. www.museum-karlshorst.de

useful tools: Druckansicht Seite weiterempfehlen