Spurensuche

Der Verein Denk mal an Berlin e.V. in Kooperation mit dem Centre for modern Education begeisterte im Zeitraum  vom Dezember 2010 bis zum Februar 2011 junges Publikum für die Parochialkirche und initiierete eine spannende Forschungsreise durch das Klosterviertel. In Zusammenarbeit mit einer Arbeitsgruppe der Evangelischen Schule Berlin Zentrum wurde eine Ausstellung im Internet über die Stadt- und Baugeschichte des Klosterviertels in Berlin gestaltet.


Im Zentrum der Auseinandersetzung stand die Parochialkirche, deren Wiederaufbau des Turmes, von uns verfolgt und unterstützt wird.
Auf der Grundlage von historischen Fotos und Postkarten markanter Orte des Stadtgebiets nahmen die Jugendlichen aktuelle Digitalfotos der dargestellten Motive auf. Der Fotovergleich früher/ heute war Anknüpfungspunkt für weitere Recherchen, Interviews und Gespräche mit Anwohnern. Alte und aktuelle Geschichten wurden gesammelt. Die Jugendlichen erstellten darüber unter Anleitung Audiobeiträge, Interviews, Texte und ggf. kurze Videosequenzen.


Die Jugendlichen erwarben Medienkompetenzen sowie Team- und Projekterfahrung. Sie lernten, Materialien für ihr Projekt zu recherchieren, bereiteten Interviews mit Zeitzeugen vor und führten diese durch. Sie wurden in die Lage versetzt, ihre Projektergebnisse als Internetausstellung vorzubereiten und zu veröffentlichen. Der Internetauftritt auf dem Portal spurensucheprojekt.de diente dem Quartier als innovative Visitenkarte, den Jugendlichen als Referenz ihres Engagements.


Die Jugendlichen erfuhren im Austausch mit dem Verein die Hintergründe der geplanten Aktionen und nahmen (An)-teil am Fortschritt der Aktionen. So erhielten sie erste Anregungen zur Auseinandersetzung mit denkmalpflegerischen Auseinandersetzungen und Einblick in Gestaltungsprozesse in ihrer Umwelt. Den Jugendlichen wurde eine sinnvolle Freizeitgestaltung angeboten, die relevante Bildungsinhalte und attraktive Lernmethoden umfasste. Zusätzlich wurde die Identifikation mit dem Stadtteil sowie der intergenerationelle Austausch gefördert. Anwohnern, Außenstehenden und Touristen wurden durch das Projektportal die individuelle ereignisreiche Geschichte des Stadtteils sowie nicht zuletzt der Gestaltungsschub des Stadtumbaus erlebbar und auf innovative Weise zugänglich gemacht.

 

Hier gelangen Sie zur Projektseite. 

 

Hier gelangen Sie zur Broschüre "Spurensuche im Klosterviertel". In dieser wird gezeigt, was die Jugendlichen im Klosterviertel entdeckt haben. 

 

Besonderer Dank

Der Verein Denk mal an Berlin e.V. bedankt sich ganz besonders bei der Lottostiftung für die finanzielle Unterstützung.

 

Ebenfalls danken möchten wir Sergej Glanze für die Bereitstellung der zwei folgenden Fotos.

 

Impressionen

Die Schülerinnen präsentieren in der Parochialkirche ihre Projekt-Ergebnisse

useful tools: Druckansicht Seite weiterempfehlen