Vortrag von Dr. Klaus-Henning von Krosigk

Die königliche Schlossterrasse und weitere Gartenanlagen am Berliner Schloss

 

am Mittwoch, den 27. Februar 2019 von 18:00 bis 20:00 Uhr, Zugang ab 17:00 Uhr,

im Louise-Schroeder-Saal des Roten Rathauses, Rathausstraße 15, 10178 Berlin

 

In diesem Vortrag wird die 500jährige Geschichte der Freiflächen und Gartenanlagen rund um das 1950 gesprengte Berliner Schloss thematisiert. Es werden die zu Unrecht vergessenen gartenkünstlerischen Entwicklungsgeschichten vorgestellt, von einem ersten Gärtchen an der Spree in der Zeit der Renaissance, über den berühmten Lustgarten zur Zeit des Großen Kurfürsten, aber auch die dem privaten Gebrauch der Hohenzollern vorbehaltene kleine Gartenanlage unmittelbar an der Spree.

 

Die von Lenné gestaltete großartige Schlossterrasse zum Lustgarten hin wird im Vortrag ebenso nahegebracht wie der kaiserliche Schlossplatz mit Neptunbrunnen als Schluss- und Höhepunkt einer einzigartigen Gartenentwicklung mitten im Herzen des alten Berlin.

 

Der Vortrag ist auch ein Diskussionsbeitrag zu der noch nicht geklärten Freiraumgestaltung im unmittelbaren Umfeld des Humboldtforums und damit ein Plädoyer für eine behutsame Wiederherstellung einer großartigen städtebaulichen Situation.

 

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei. Wein, Wasser und Brezeln werden gereicht.

Um Anmeldung wird gebeten unter: mail@denk-mal-an-berlin.de oder 030 – 4508 7717.

 

Wir danken herzlich für freiwillige Spenden zur Fortführung unserer Vereinsarbeit.

 

Bitte beachten Sie die Raumänderung: Die Vortragsveranstaltung findet entgegen erster Ankündigungen nicht in der Geschäftsstelle von Denk mal an Berlin e.V. statt, sondern im Roten Rathaus, Louise-Schroeder-Saal, Rathausstraße 15, 10178 Berlin.

useful tools: Druckansicht Seite weiterempfehlen